rLung Raku Kei

Tibetische ganzheitliche Heilung

 

Die tibetische spirituelle ganzheitliche Heilung geht in all ihren Formen auf eine einfache Überzeugung zurück, die seit langen Zeiten bei den Menschen in Tibet und der Mongolei verbreitet ist.

 

Spirituelles Wachstum ist nur möglich, wenn sie zuerst persönliche Vitalität und Energie erlangen. Diese Vorstellung liegt dem gesamten religiösen und spirituellen Denken der Tibeter zugrunde.

 

So entwickelte sich unter anderem die besondere Form der Handheilung rLung Raku Kei. Sie wurde vom grossen Schamanen und Meister Tonpa Sherap Mivo, der 17’000 Jahre vor dem historischen Buddha gelebt hatte, entwickelt.

 

Der Hinduismus, die Philosophien des Taoismus, das japanische Usui-Reiki und das Feng Shui oder die Akkupunktur aus China haben ihren Ursprung in der tibetischen Bön-Kultur.

 

Das erlernte und erfahrene Wissen um diese Art der ganzheitlichen tibetischen Heilung fliesst in meine Arbeit ein.